Geschichten zum mitschreiben
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Der Löwe von Ferelden auf dem weg zum Einsamen Berg.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1576
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Der Löwe von Ferelden auf dem weg zum Einsamen Berg.   Mo Okt 02, 2017 11:15 pm

Seid einigen Tagen stand der Eluvian bereits in dem Raum auf der Himmelsfeste. Morrigan hatte dem Inquisitor den Kreuzweg gezeigt und sie machten sich bereit, zum Mythal Tempel zu reisen. Cullen betrachtete den Spiegel, dieses alte Elfische Relikt aus der zeit der Elvenan. Dieses ding war ihm einfach suspekt. Plötzlich begann dieses ding zu leuchten und zeigte eine seltsam anmutende Stadt. Grüne hügel in denen türen symbolisierten, das dort häuser drin waren. Personen waren zu sehen, doch sie wirkten so klein. Cullen spürte, wie dieser Spiegel ihn anzog. Er versuchte, dem Sog zu entkommen, doch es war zu spät. Er wurde hineingesogen und es wurde dunkel um ihn herum.
Als er erwachte lag er auf einer Wiese, genau vor diesem seltsamen hügel, den er im Eluvian gesehen hatte.
Verwirrt betrachtete er das was er sah. Doch er wusste nicht, was er nun tun sollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1576
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Der Löwe von Ferelden auf dem weg zum Einsamen Berg.   Fr Okt 13, 2017 7:23 am

Neugierig geworden, näherte er sich dem Ort. Es war niemand zu sehen, doch ein stück entfernt erblickte er eine Tür mit einer Rune drauf. Dieser näherte er sich mit ruhigen Schritten. Als er vor der Tür stand, hörte er Musik und Gesang. Mehrere leute schienen in diesem Haus zu sein, so wie es sich anhörte. Er klopfte an und hörte, wie sich jemand näherte und die Tür öffnete. Verblüfft sah der Kleine Mann ihn an. Hinter dem Kleinen stand ein Bärtiger alter Mann in einer Grauen Robe. "Ihr seid nicht Thorin," sprach der alte Mann. Cullen nickte. "Nein. Mein name ist Cullen Rutherford," antwortete Cullen. "Lass ihn ein, Bilbo. Ich denke, dieser Mann hat eine interessante Geschichte zu erzählen." Der kleine Mann nickte und lies Cullen eintreten. Dann schloss er die Tür wieder. Cullen folgte den beiden in das seltsame Haus hinein. An einem Tisch saßen weitere Männer, die ihn verwirrt anblickten. "Wo ist Thorin, Gandalf?," fragte ein Mann mit Glatze und tattoos. "Ich denke, er wird sicher gleich kommen,Dwalin," antwortete Gandalf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1576
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Der Löwe von Ferelden auf dem weg zum Einsamen Berg.   Mi Okt 18, 2017 8:03 am

Während die Zwerge Cullen neugierig betrachteten und sich ereiferten, wo dieser Fremde Mensch nun herkam und was er wollte, klopfte es erneut an der Tür. Gandalf schob den Krieger hinter die Zwerge und nickte Bilbo dann zu. Der Hobbit ging zur Tür und öffnete diese. Davor stand Thorin und sah ein wenig genervt aus. "Gandalf. Du sagtest, dieser ort sei leicht zu finden. Ich habe mich verlaufen, Zweimal. Ohne das zeichen an der Tür hätte ich es gar nicht gefunden,"beschwerte er mich beim Zauberer. Cullen konnte von seinem Platz aus den neuhinzugekommenen gut sehen und fand ihn eindrucksvoll. Dieser Zwerg war ein natürlicher anführer. "An der Tür ist gar kein Zeichen. Sie wurde erst letzte Woche frisch gestrichen," meinte Bilbo dann. "Da ist ein zeichen, ich habs selbst angebracht," erklärte Gandalf daraufhin. "Bilbo, darf ich dir den Anführer dieser Expedition vorstellen? Dies ist Thorin Eichenschild." Der Zwerg und der Hobbit betrachteten sich. "Das ist also der Halbling. Wie sieht es mit euren kampffähigkeiten aus?" fragte Thorin, doch Bilbo war sehr verwirrt.
"Axt oder schwert, welche Waffe ist die eure?" fragte er nochmals und blickte Bilbo ernst an. "Nun ich werfe eine recht elegante Rosskastanie, wenn ihr es wissen wollt,"antwortete Bilbo daraufhin. "Dacht ichs mir doch. Eher eine Krämerseele, denn ein Meisterdieb," meinte Thorin dann und blickte dann die anderen Zwerge an. Seine augen kniffen sich zusammen, als er den Fremden Menschen hinter Dwalin erblickte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Löwe von Ferelden auf dem weg zum Einsamen Berg.   

Nach oben Nach unten
 
Der Löwe von Ferelden auf dem weg zum Einsamen Berg.
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Schneeberg (Spitze des Schneeresorts)
» Aviatik (Berg) D.I, 1:28 (Holz)
» TV Noriker
» Hannover, Fassberg
» Kinderlieder

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mitschreibgeschichten :: allgemeine Geschichten. :: Fanfictions :: Der Hobbit-
Gehe zu: