Geschichten zum mitschreiben
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Portas Mundos

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1613
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 39

BeitragThema: Re: Portas Mundos   Fr Okt 20, 2017 9:19 am

Iorvil nickte leicht, dann ging er an den Anhängern vorbei. Er wartete auf Lester , um diesem dann zu folgen.

Lucas vögelte Electa genüsslich und stöhnte immer wieder.

Belegor döste an seinem Platz und hob nur leicht seinen Kopf, als es an der Tür klopfte. Alistair ging genervt zur Tür ,öffnete die Tür. Dabei entfuhr ihm ein genervtes "Was?".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1470
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Portas Mundos   Fr Okt 20, 2017 9:29 am

Lester ging an den Anhängern vorbei und nickte leicht, bevor er zu Iorvil ging. "Das lief besser als erwartet...", meinte er dann nur und ging langsam weiter, aber so das Iorvil leicht folgen konnte, "Was genau ist euer Plan? Was wollt ihr hier machen oder erreichen? Vielleicht kann ich helfen?"

Electa bewegte sich leicht gegen Lucas, während sie laut stöhnte und ihm leicht über den Rücken kratzte.

Das Mädchen winkte leicht und hatte ein breites Lächeln auf den Lippen. Nun wo die Tür offen war konnte man den Lärm besser hören. Es hörte sich an als würde jemand zusammen geschlagen werden und im Grunde neben an ein Haus grob durchsucht.
"Hallo", kam es von den Mädchen mit sanft klingender Stimme, "Wir suchen nach wem...er war ganz Böse." Dabei erschien dank des Implantats von Alistair vor dessen Auge ein Bild von einen Mann. "Du hast ihm....", begann das Mädchen, während ihr Blick auf Belegor fiel und sie fürs erste Verstummte. Man konnte ihr ansehen das seine Präsenz sie ablenkte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1613
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 39

BeitragThema: Re: Portas Mundos   Fr Okt 20, 2017 9:37 am

Iorvil sah zu Lester und runzelte leicht die stirn. "Ich muss den verantwortlichen finden, der dich und dieses Raumschiff los geschickt hat um meine Heimat "abzuernten"," antwortete er und betonte das ernten besonders. "Wenn ich ihn überzeugt habe, uns in ruhe zu lassen will ich wieder heim zu meiner Familie."

Alistair runzelte leicht die Stirn und betrachtete das Bild des Mannes. "Ich kenne den Mann nicht, tut mir leid. Gesehen habe ich ihn auch nicht," antwortete er. Dann merkte er, das das Mädchen Belegor entdeckt hatte. "Das ist mein Freund Bel. Er ist sehr freundlich."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1470
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Portas Mundos   Fr Okt 20, 2017 9:49 am

"Gut, das könnte schwer werden", begann Lester und seufzte leise, "Es ist im Grunde unmöglich? Es wäre vielleicht einfacher die Weltenmurmel versuchen zu erstehen oder zu stehlen? Das sollte zumindest einfacher sein als hunderte davon zu überzeugen das Leben dieser Welten mehr wert ist als nur die Ressourcen die sie darstellen." Kurz pausierte Lester, während zu Iorvil sah. "Es ist nicht wirklich böse gemeint, denn ich sehe es ungern wie Zivilisationen untergehen und Welten verschwinden, aber es wird sich nicht wirklich ändern. Wenn es nicht KRUUG ist, dann ist es ein anderes Unternehmen das das selbe macht. Du müsstest die Anhänger überreden das sie anderen verbieten in diese Welten ein zu dringen."

"Kann ich auch einen haben?", kam es von dem Mädchen, wobei die Frage wohl nicht wirklich an Alistair gerichtet war. Die Person im Exosuit machte einen Schritt in die Wohnung von Alistair ohne wirklich was zu sagen, bot dem Mädchen aber einen besseren Blick auf Belegor.
"Mit einer Schuppe könnte ich auch einen haben oder? Ich war ja auch ganz brav."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1613
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 39

BeitragThema: Re: Portas Mundos   Fr Okt 20, 2017 9:55 am

Alistair blickte verblüfft zu dem Soldaten, der wortlos an ihm vorbei schritt und das Mädchen zu Belegor trug. Dieser blickte das Mädchen freundlich an. "Nun, junge Dame, wir Drakoniden sind nicht einfach nur Haustiere. Wir sind eigenständige Lebewesen. Und im Grunde müsstest du ein Shaikan sein, um einen von uns als Begleiter zu erhalten."

Iorvil seufzte. "Das wäre ja so, als würde der Wind versuchen, ein Aen Elle Haus umzustürzen. Aber das Stehlen klingt ebenso mühsam."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1470
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Portas Mundos   Fr Okt 20, 2017 10:12 am

Das Mädchen nickte leicht, während sie Belegor mit großen Augen betrachtete. Sie schien sich seine Gestalt ganz einzuprägen. "Oh...du kannst reden", kam es von ihr als sie die Stimme von Belegor hörte, "Ein Shaikan?" Kurz sah sie als sie das sagte zu Alistair als würde sie mit einen Blick versuchen zu erkennen was das war. "Nein...ich kann kein Shaikan sein, aber ich hätte gern einen von dir...nur kleiner."

"Ungefähr? Ja?", begann Lester und ging langsam weiter, dabei führte er Iorvil langsam Richtung Ausgang des Hangars, "Ich möchte ehrlich sein, ich bin mir nicht sicher was du tun könntest. Natürlich will ich auch nicht sagen das deine Welt verloren ist oder das du gar nichts tun kannst, aber alles wäre schwer. Vor allem es schnell genug zu unternehmen so das KRUUG nicht weiteren Schaden anrichtet." Kurz pausierte Lester und blieb dabei auch stehen, bevor er sich wieder in Bewegung setzte. "Natürlich ist da auch die Frage wie Groß die Manakristall Vorräte noch sind, bevor KRUUG die Operationen sowie so einstellt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1613
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 39

BeitragThema: Re: Portas Mundos   Fr Okt 20, 2017 10:19 am

Der Drakonide schmunzelte. "Nun, das Volk der Shaikan verbindet sich mit uns Drakoniden. Wir tauschen unser Blut aus und so erhalten die Shaikan besondere Fähigkeiten," erklärte er ruhig. "Ich weiss nicht, ob mann uns Klonen kann. Und ob dein klon dann so klein bleibt und nicht zu einem 2 meter riesen wird."
Alistair schmunzelte. Belegor konnte recht gut mit Kindern umgehen.

Iorvil sah eine Bank und ließ sich darauf sinken. "Wenn ich nichts tue.. wird mein Volk vernichtet.
Meine Frau und meine kinder.. " Er wirkte etwas verloren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1470
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Portas Mundos   Fr Okt 20, 2017 9:46 pm

Kurz schwieg das Mädchen und schien zu verarbeiten was der Drakonide gesagt hatte. "Kann ich dann eine Schuppe haben?", fragte dann das Mädchen und sah Belegor hoffnungsvoll an. Dabei hatte sie ein leichtes Lächeln auf den Lippen und machte große Augen.

Lester setzte sich neben Iorvil auf die Bank und klopfte ihm kurz auf die Schulter. "Das Gefühl kommt mir etwas bekannt vor. Im Schlimmsten Fall würde ich dir vorschlagen zumindest deine Frau und Kinder hier her zu holen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1613
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 39

BeitragThema: Re: Portas Mundos   Sa Okt 21, 2017 12:56 am

Alistair beobachtete alles von seinem lieblingssessel aus. Belegor schmunzelte etwas. Dann fing er an, an seinem Rücken zu knabbern und dabei löste sich eine seiner schuppen. Diese hob er auf und gab diese dem Mädchen.

Iorvil runzelte die stirn. "Zuhause haben meine Frau und unsere kinder ein zuhause und essen. Hier hätten wir gar nichts.. Wie soll ich sie hier versorgen? Ich müsste hier eine Arbeit suchen und ein Zuhause, wo wir leben können."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1470
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Portas Mundos   Sa Okt 21, 2017 1:07 am

Mit einen breiten glücklichen Lächeln nahm das Mädchen die Schuppe entgegen und drückte sie gegen ihre Brust. "Ich hab einen Schuppe", kam es von ihr, während sie kurz die Schuppe betrachtete und dann wieder zu Belegor sah, "Danke."
Der Soldat auf dessen Schulter sie saß hatte die ganze Zeit nichts gesagt und sich auch kaum bewegt.

"Nun, ja...ich sagte nicht das es leicht wäre oder? Dein Vorteil wäre vielleicht wenn du Manakristalle mit nimmst aus deiner Heimat, das du schon mal ein Kapital hättest", meine Lester und zuckte leicht mit Schultern, während er sich etwas zurück lehnte, "Das Problem wäre nämlich auch, wenn du die Weltenmurmel stiehlst, sie würde in dieser Welt bleiben, das heißt sie könnte wieder jemanden in die Hände fallen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1613
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 39

BeitragThema: Re: Portas Mundos   Sa Okt 21, 2017 1:21 am

Belegor nickte leicht. "Gerne." Alistair blickte zu dem Mädchen. "Braucht ihr noch etwas?"

Iorvil sah Lester an und schien nachzudenken. "Dann muss ich sofort nach Hause zurück um meine Familie zu holen und die Kristalle."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1470
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Portas Mundos   Sa Okt 21, 2017 1:35 am

Als erstes reagierte das Mädchen nicht, aber dann sah es zu Alistair, während sie die Schuppe eng an sich drückte. "Brauchen?...", kam es langsam und leise von ihr, während sie etwas verwirrt ihm ansah, "Nein? Nur den bösen Mann, der ist aber nicht hier..."

"Nun, der Leviatan wird in 20 Stunden oder so zurück in deine Welt kehren", begann Lester, bevor er langsam aufstand, "Bis dahin könntet ihr euch ein wenig umsehen? Ich könnte euch vielleicht ein wenig herum führen...ich denke nicht das ihr eine Wohnung in der schwarzen Pyramide bekommt. Naja vielleicht? Am einfachsten wäre es vielleicht einen Anhänger danach zu fragen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1613
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 39

BeitragThema: Re: Portas Mundos   So Okt 29, 2017 9:01 am

Nach einer halben stunde war Lucas befriedigt und hatte Electa das gegeben, was sie von ihm wollte.
Dann hatte er sie gehen lassen.

Alistair nickte leicht." Gut. Dann würde ich euch bitten, jetzt zu gehen,"meinte er freundlich.
Belegor blickte das Mädchen an. "Solltet ihr noch fragen haben bezüglich der Drakoniden, wisst ihr wo ihr mich findet."

Iorvil sah zu Lester und seufzte. "Es sind welche dort geblieben nehme ich mal an? Ich hoffe, sie lassen mein volk zufrieden." Dann blickte er nachdenklich drein. "Wenn ich einen anhänger fragen muss, dann am besten einen, der etwas freundlicher ist als diese deppen eben. Und der was entscheiden kann."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1470
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Portas Mundos   So Okt 29, 2017 9:25 am

Electa zog sich so gut es ging wieder an und nahm das was sie von ihren Informanten wollte, bevor sie langsam die Wohnung verließ. Sie war etwas wackelig auf den Beinen und fühlte sich schmutzig, aber immerhin hatte sie die Infos. Der Reichtum am Ende war schließlich das Ziel und machte das Ganze erträglicher.

Kurz nickte das Mädchen mit einen leichten lächeln, bevor sie kurz den Drakoniden winkte."Tschüss...bis bald Drache", kam es von ihr, bevor ihr Begleiter langsam sich umdrehte und die Wohnung von Alistair verließ. Das Mädchen selbst blieb auf der Schulter ihres Begleiters sitzen und hielt die Schuppe fest in ihren Händen.
Als die Türe sich öffnete konnte man von draußen hören das wohl die Wohnung gegenüber gerade auf den Kopf gestellt wurde.

"Ja es sind welche dort geblieben, da die Operation noch nicht vollständig beendet ist. Dein Volk sollte sicher sein, solange es keine Kämpfe anzettelt", kurz pausierte Lester und sah Iorvil an, "Ich weiß, ich weiß...das hört sich Falsch an, da eigentlich KRUUG die sind die bei euch einfallen, aber im Grunde interessieren sie sich nicht für euer Volk oder andere Lebewesen. Sie sind wegen Rohmaterialien dort. Man kann sie sich wie ein rießiger Heuschreckenschwarm vorstellen, die aber auch Erze und seltene Steine fressen. Im normal Fall lassen sie denkende Wesen in Ruhe, solange diese nicht angreifen oder...blöderweise auf einen Vorkommen sitzen das KRUUG haben will."
Kurz hielt Lester inne und nickte leicht. "Ja...die Anhänger vorhin waren von der niedrigsten Schicht von denen, wahrscheinlich sehr neu. Ich hab einen Kumpel der vor kurzen zu den Anhängern wechselte...gut Kumpel ist ein starkes Wort, aber zumindest haben wir zusammen gearbeitet und kennen uns? Er wird sicher nicht entscheiden können...aber vielleicht uns in die Richtung eines Einflussreicheren Mitglieds lenken?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1613
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 39

BeitragThema: Re: Portas Mundos   Sa Nov 04, 2017 4:57 am

Lucas räumte das Zimmer auf,nachdem er sich angekleidet hatte. Danach verschwand er in seine eigene Wohnung. Es war ja nicht so, das er jedes x-beliebige mädel in seiner eigenen bude vögelte. Das Zimmer gehörte einem Freund, der mit ihm zusammen arbeitete.

Alistair schloss die Tür, nachdem das Mädchen mit ihrem Träger verschwunden war. Dann ging er in den Keller wo er sich ein Waffenlager sowie ein Fernsehzimmer eingerichtet hatte.

Iorvil blickte Lester nachdenklich an. "Na gut. Gehen wir zu deinem Kumpel."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1470
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Portas Mundos   Sa Nov 04, 2017 5:45 am

Electa blieb kurz stehen und setzte sich den Datenstick in ihr Implantat ein, bevor sie begann all die Daten zu kopieren und ab zu speichern. Anschließend nahm sie den Datenträger heraus und zerstörte ihm, da sie nun diese in ihren Kopf mit sich rum trug und nicht wollte das der Träger jemand in die Hände fiel.
Kurz hatte sie ihre Augen geschlossen und atmete langsam durch. Nach der körperlichen Anstrengung und nun dieser Datenmenge brauchte sie einen Augenblick um sich wieder zu fangen. Sie konnte spüren wie ihr Implantat arbeitete und ebenso wie ihr Hirn beansprucht wurde. Zumindest hatte der Informant nicht gelogen und ihr wirklich alles besorgt was er in die Hände bekommen konnte.


Lester stand auf und nickte leicht. "Gut...", begann er, während er sich etwas umsah um sich zu orientieren, "Ich hoffe das ganze ist es Wert...im normal Fall wem zu helfen ohne Gegenleistung bringt nichts als Ärger." Er sprach die Worte leise aus, so das Iorvil sie nicht unbedingt hören musste und sie waren auch nicht wirklich für diesen bestimmt.
Lester ging zu einer Wand und betrachtete, für Iorvil würde es aussehn als würde Lester auf eine leere graue Metallwand starren, doch für ihn war die Wand mit einen schönen Holz verkleidet und wo er genau hin sah war eine Holographische Karte. Er begann mit den Fingern über die Karte zu streichen und verschiedene Punkte zu makieren, bevor er langsam nickte.
"Gut...ich hab einen Weg zu ihm, jetzt heißt es nur noch Daumen halten das er dir irgendwie helfen kann." Damit deutete Lester Iorvil an das er ihm folgen sollte, bevor er sich langsam auf den Weg zu einer der Magnetbahnen machte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1613
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 39

BeitragThema: Re: Portas Mundos   So Nov 12, 2017 7:00 am

Iorvil folgte Lester zu den Magnetbahnen, um zu seinem "Freund" zu fahren.

Die Dateien waren recht verlässlich. Lucas hatte nur ein kleines unterprogramm reingeschrieben, das Electa nicht mitbekommen würde. Dieses unterprogramm würde sie langsam aber sicher nymphoman machen und jeden Kerl unglaublich sexy erscheinen lassen, und zu einem richtig guten liebhaber, zumindest für Electa. Egal, wie hässlich dieser kerl aussah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1470
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Portas Mundos   So Nov 12, 2017 7:26 am

Lester achtete darauf das Iorvil ihn nicht aus den Augen verlor, da er wusste das dieser die AR-Oberflächen nicht sah und sich mit Sicherheit bei der gigantischen Größe der Pyramide verlaufen würde, selbst wenn er ungefähr wüsste wohin er müsste.
Allein auf den Weg zur Bahn waren viele Menschen zu sehen und in der Station umso mehr, obwohl sobald ein Zug abfuhr, der nächste einfuhr. Die Reise würde etwas dauern und so erzählte er Iorvil ein wenig über die Pyramide und über die Gesellschaft im allgemeinen.
Die Gegend zu der Lester Iorvil führte war etwas ruhiger und lag in den äußeren Bereichen der Pyramide. Das nächste was auffiel war das hier Hauptsächlich Anhänger der Schatten waren. Das Symbol war mehr oder weniger über all zu sehen. Natürlich folgten viele der Blicke den beiden Fremden die es wagten in dieses Viertel einzudringen.
Es dauerte etwas bis Lester den Weg fand. "Ich glaube....das sollte es sein?", kam es von Lester, während er zur Tür ging die in einer Seitengasse war und schon bessere Tage gesehen hatte. Dann läutete er an und es dauerte bis ein recht abgemagerte Mann die Türe öffnete. "Will....Du bist nicht die die ich erwarte! Was machst du hier!", kam es von dem Mann und er sah sich etwas um, bevor sein Blick wieder auf Lester lag. "Frank, wie schön das du dich erinnerst. Ich hab hier wem der Hilfe gebrauchen kann", dabei zeigte Lester auf Iorvil. Kurz musterte Frank diesen, bevor er den Beiden andeutete hin zu kommen. "Kommt herein...ich hab nicht viel Zeit...aber kurz könnt ihr euer Problem schildern." Das innere der "Wohnung" von Frank sah mehr wie eine Serverfarm aus, als ein Lebensraum. Auf den Boden verliefen die verschiedensten Kabeln die zu Geräten und Computern führten. In der Mitte des Raum stand ein Tisch auf dem eine seltsame Gerätschaft stand und Manakristalle am Tisch lagen.

Electa war gerade auf den Weg zurück zu Allistair, während sie mitbekam das die Kerle immer besser aussahen. Sie war sich nicht wirklich sicher ob sie das nie mit bekommen hatte oder ob nur durch Zufall heute auf gut aussehende Kerle stieß. Sie wurde leicht erregt, aber schob es im Moment auf den Sex von vorhin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1613
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 39

BeitragThema: Re: Portas Mundos   Sa Nov 25, 2017 2:39 am

Iorvil sah sich sehr interessiert um, fühlte sich aber etwas überfordert. "Ich brauche eine Wohnung für vier Personen. Ich will meine Familie herholen, bevor meine Heimat zerstört wird. Könnt ihr mir da helfen?" fragte er.

Alistair hatte seine Ausrüstung zusammen gesammelt und gereinigt, auch das panzergeschirr von Belegor. Er war sich zwar unsicher, ob sein freund helfen kann, aber er wollte für alles bereit sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1470
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Portas Mundos   Sa Nov 25, 2017 3:01 am

Frank hörte Iorvil zu, während er begann am Gerät am Tisch herum zu basteln. "Verstehe...verstehe...nun es ist immer besser ins Auge des Sturm zu flüchten", kam es von ihm, während er kurz aufsah, "Eine Wohnung für vier Personen...hm..." Es war schwer zu sagen ob Frank wirklich am Überlegen war, da er weiterhin am Gerät arbeitete, bevor er begann einige Manakristalle zu Pulverisieren. "Ich hätte noch ein kleines Versteck...leicht außerhalb der Pyramide, noch bevor einer der Türme. Innerhalb der Pyramide....eher weniger? Außer einer von euch will sich den Anhängern anschließen und selbst dann?...da müsste man mit wem reden der höher in den Rängen steht."

Electa war auf den Weg zurück zu Alistair, war jedoch etwas abgelenkt von den attraktiven Leuten die herum liefen. Hin und wieder musste sie stehen bleiben und ihre Gedanken ordnen, bevor sie weiter ging. So dauerte es etwas bis sie wieder bei Alistair war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1613
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 39

BeitragThema: Re: Portas Mundos   Do Nov 30, 2017 7:13 am

"Nein, ich will nicht für die Schatten arbeiten. Ich will nur meine Familie in sicherheit bringen," antwortete er. "Es wäre gut, wenn das Quartier mehrere Räume hat, damit meine Kinder eigene zimmer haben. Eine Arbeit bräuchte ich auch um meine Familie zu versorgen."

Alistair öffnete die Tür, als Electa bei ihm klingelte. "Kommt doch herein," begrüsste er sie. Für Electa sah er sehr viel schöner aus, als er eigentlich schon war. Sein hinreißendes Lächeln, die schönen augen
und sein Körper erst..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1470
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Portas Mundos   Do Nov 30, 2017 7:31 am

"Ah, nun mehrere Räume oder eine Schöne Wohnung könnten ein Problem werden, egal wo ihr sie versucht zu bekommen", kam es von Frank, während er weiter an seinen Gerät arbeitete, "Aber um deine Familie zu versorgen müsstest du nicht arbeiten, außer du willst ihnen mehr bieten als nur zu überleben? Bei Arbeit kommt darauf an wie ehrlich du sein möchtest?"
Kurz sah Frank auf, bevor er begann die pulverisierten Manakritalle in sein Gerät zu laden. "Wie gesagt...ich hätte ein Versteck, nicht groß, aber für den Übergang könnte es..." Weiter kam Frank nicht als die Türe ohne Ankündigung auf ging und eine große Person in schwerer Kampfrüstung Eintrag. Dabei hielt sie ein schwere Maschinengewehr in Händen. Hinter der Person kam ein junges Mädchen herein, diese hielt in einer Hand eine Schuppe sanft in ihrer Hand. Als Frank das Mädchen sah weiteten sich seine Augen und er wurde nervös.

Langsam trat Electa ein, während ihr Blick etwas zu lang auf Alistair lag. Sie schüttelte leicht den Kopf und versuchte ihre Gedanken zu ordnen. Was war nur mit ihr los?
"Ich habe die Daten für den...die Beschaffung der Weltenmurmel. Ich...ich bin schon ein wenig die Daten...einer der Weltenmurmel regneriert sich wenn 24 Stunden keiner in der Welt war. Also diese Welt setzt sich zurück", begann Electa mit nervöser Stimme und versuchte überall hin zu sehen, nur nicht zu Alistair.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1613
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 39

BeitragThema: Re: Portas Mundos   Do Nov 30, 2017 7:39 am

Als die Tür sich öffnete und fremde, bewaffnete Leute eintraten, zog Iorvil sich erschreckt zurück.
Verblüfft blickte er das Mädchen an. Was machte denn ein Mädchen hier, mit einem bewaffneten Kerl.

Alistair blickte Electa verblüfft an. "Ist alles in ordnung mit euch?", fragte er besorgt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1470
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Portas Mundos   Fr Dez 01, 2017 8:28 pm

Lester selbst trat etwas zurück als er den Vollstrecker sah und Frank selbst wirkte etwas nervös, während er auf das Mädchen zu ging. "Ah...ich...ich hätte nicht gedacht...das...das ihr so früh hier wärt", kam es von ihm leise und stotternd. Man konnte sehen wie ihm das Blut aus dem Gesicht gewichen ist.
Das Mädchen betrachtete Frank etwas, dann Iorvil, bevor sie zum Tisch sah. "Warum nicht?", kam es von ihr und hatte ein leichtes lächeln auf den Lippen, "Sagtest du hast was ganz wichtiges....ich will das wichtige sehen."
Frank verneigte sich leicht zitternd, bevor er zurück trat und zum Tisch ging. "Es...es ist noch...noch nicht ganz fertig...", kam es von Frank, dabei zeigte er auf das Gerät am Tisch, "Es...ist ein kleiner Managenerator. Eine...tragbare Gerätschaft als im vergleich dieser gigantischen Maschinen die die anderen benutzen." Das Mädchen betrachtete das Gerät und nickte leicht, als sie nach dem Gerät greifen wollte reagierte Frank eher instinktiv als das er wirklich nach dachte und zog ihre Hand zurück. Das Mädchen riss sich von Frank los, während der Vollstrecker seine Waffe auf diesen Richtete und man konnte Frank ansehen das er über das was er getan hatte in Schock geriet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1613
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 39

BeitragThema: Re: Portas Mundos   Sa Dez 02, 2017 6:26 am

Iorvil hatte eine kleine fähigkeit, die er instinktiv einsetzte. Er konnte mit seiner umgebung verschmelzen und für das bloße Auge unsichtbar werden. Nun war er für keinen mehr sichtbar, solang er sich nicht bewegte oder etwas sagte.

Alistair blickte Electa weiter abwartend an. "Sagt die Datei auch, wo diese Murmeln zu finden sind?" fragte er neugierig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Portas Mundos   

Nach oben Nach unten
 
Portas Mundos
Nach oben 
Seite 4 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mitschreibgeschichten :: Scifi :: Scifi-
Gehe zu: