Geschichten zum mitschreiben
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenAustausch | 
 

 Das Schattenreich --msg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1445
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Sa März 25, 2017 4:04 am

Serafine hielt sich die Hand etwas vor den Augen als ihr das Licht von der Oberfläche entgegen schien. Sie hatte mit Licht gerechnet als sie das Licht durch den Durchgang fallen hatte sehen, aber sie war dennoch nicht wirklich auf das Sonnenlicht vorbereitet gewesen.
Wenn sie nach oben sah und die Wurzeln, sowie andere Pflanzen die über den Rand wuchsen, ignorierte, konnte sie sich gut vorstellen wie es hier Früher ausgesehen hatte. Natürlich war es nun mit den Pflanzen und Wurzeln die ihren Weg nach unten suchten um einiges Schöner, wenn sie ehrlich zu sich war.
Ihr Blick viel auf die Statuen und sie kam aus den Staunen kaum heraus. Während überall Moos und andere kleine Pflanzen hier wuschen und auch auf den Sockeln für die Statuen, waren die Statuen komplett frei davon. Dazu waren es extrem schöne Kunstwerke und sie war sich nicht sicher ob sie solche Handwerkskunst schon einmal gesehen hatte. Die Statuen wirkten so lebensecht und so unberührt von der Zeit das es sie wirklich ins Staunen versetzte.
Die Statue mit Blut verursachte leicht Furcht bei ihr, bevor sie ihren Blick abwandte und zu den anderen Statuen sah. Die nackte Elfe viel ihr vor allem ins Auge wegen dem Schmuck der auf ihr abgebildet war. Wie bei dem Skelett den sie gefunden hatte. Bedeutet das es sich um Schmuck von einen Priesterin dieser Gottheit handelte oder um die sterbliche Verkörperung dieser Gottheit? Oder gar um ein Opfer an sie?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1579
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Sa März 25, 2017 4:39 am

Es schien fast so, als würden die Statuen sie ansehen. Doch nicht nur die Statuen taten dies, nein, sie hatte auch unsichtbare beobachter. Oben in den Bäumen saßen die letzten Wächter des Tempels und behielten die Frau im auge.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1445
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Sa März 25, 2017 4:48 am

Ein leichter schauer lief über den Rücken von Serafine, während sie das Gefühl hatte beobachtet zu werden. Auch hatte sie das Gefühl das die Statuen sie beobachteten, aber sie tat das als Lichtspiel ab und das der Künstler wollte das die Gläubigen dieses Gefühl hatten. Sie betrachtet vor allem die Statue der nackten Elfe, während sie kurz ein wenig den Moss bewachsenen Sockel berührte.
Langsam wandte sie sich von den Statuen ab und sah sich weiter auf den Hof umsah. Vielleicht gab es noch irgendwelche Zeichnungen gab oder hinweise auf Schätze oder einen weiteren Eingang.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1579
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Sa März 25, 2017 5:02 am

Es gab noch ein weiteres Gebäude, das teilweise erhalten war. Im vorderen bereich waren anscheinend Stallungen gewesen, dann Räume, die Küche und Esszimmer zu sein schienen. Die Restlichen Räume in dem Gebäude schienen Schlafzimmer zu sein. Ob dieses Gebäude von Priestern, Soldaten oder Gästen genutzt worden war, war leider nicht mehr erkennbar.

Halvard hatte seinen liebhaber mittlerweile wieder weg geschickt. Dieser hatte sich zu den wartenden sexsklaven gesetzt.
Halvard verließ einige zeit den Thronsaal, kam dann nach einer weile aber wieder. Dann deutete er auf das Elfenmädchen und winkte sie zu sich. Das Mädchen blickte ihn scheu an. Interessiert betrachtete er die kleine. Die Brüste waren erst im Wachstum, doch sie schien mit dem Männlichen geschlecht vertraut zu sein, da sie nicht errötete oder sich abwandte."Zieh dich aus," befahl er ihr und sie löste ihr gewand, das zu Boden glitt. Nackt wie Gott sie schuf stand sie vor ihm. Halvard lächelte. Dann schob er sie zu der Liege. Sie legte sich hin und lächelte schüchtern. Halvard begann direkt, ihre Brüste zu liebkosen und sie zu streicheln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1445
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Sa März 25, 2017 5:15 am

Serafine begann das Nebengebäude zu untersuchen, aber sie fand nicht wirklich etwas in diesen Gebäude. Die Pflanzen und an dunkleren Stellen Pilze hatten das Gebäude großteils erobert und der Rot hatte die meisten Dinge schon längst vernichtet. Leise seufzte Serafine, bevor sie begann das Gebäude zu verlassen. Zumindest hatte sie drei Schmuckstücke in den Ruinen gefunden, also war der Ausflug nicht ganz umsonst gewesen. Natürlich war auch die Geschichte interessant von diesen Ort, aber diese würde ihr nichts zu Essen oder neue Dinge beschaffen.
Langsam ging sie wieder raus auf den Hof und sah noch einmal zu den Statuen. Sie hatte immer noch das Gefühl das die Statuen sie betrachteten. Dazu fragte sie sich ob die Götter noch existierten? Sie kannte Geschichten wo Götter starben oder für immer verstummten und andere neu geboren wurden oder auftauchten.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1579
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   So März 26, 2017 6:12 am

Die Stadt selber, die zu dem Tempel gehörte war ein gutes stück entfernt davon. Um das Tempelgelände herum fanden sich noch reste einer Mauer, sowie mehrere Türme. Von der Mauer gab es hier und da noch einige stücke auf denen mann bilder erkennen kann, die den einzelnen gottheiten zugeteilt werden konnten. Die Elfischen Wächter behielten Serafine weiterhin im auge.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1445
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   So März 26, 2017 6:37 am

Serafine betrachtete etwas die Mauer, bevor sie langsam umkehrte. Sie war sich nicht wirklich sicher ob sie noch etwas finden würde hier, aber fürs erste wollte sie ihre Funde hier zu Geld machen. Vielleicht würde sie zurück kommen und weiter erkunden oder das Gefundene aufzeichnen. Etwas neues zu lernen war immer schön und vielleicht konnte sie ihr Wissen auch irgendwann zu Geld machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1579
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Sa Apr 29, 2017 9:47 am

Die Elfischen Wächter verfolgten Serafine. Würde sie die Grenze erreichen, waren sie bereit. Jeder der ihre Göttin bestahl, musste gewarnt werden. Und notfalls aufgehalten.

Halvard widmete sich dem Mädchen, das zwar wusste, was von ihr erwartet wurde, schließlich hatte sie ihre Eltern und Geschwister schon öfters beobachtet, doch das, was der mann da mit ihr tat, war sehr beunruhigend. Auch die zwei kopulierenden menschen auf dem boden machten es nicht viel besser. Rings um Halvard und Alenya standen halbnackte Männer und Frauen, die nur darauf warteten, ihren Herrschaften zu diensten zu sein. Es gab eine direkte Rangfolge im Haus. Es gab Frauen, die nur Halvard persönlich gehörten, diese schwängerte und bestieg er, wenn er es wünschte.
Dann gab es paare, die er festgelegt hatte. Diese lebten in Räumen in den unteren etagen. Diese sorgten für nachwuchs, der entweder zu Dienern im Haus wurde, oder zu prostituierten im Bordell. Dann gab es noch einzelne Männer, die entweder Halvard oder Alenya gehörten. Erste waren einfach lustknaben oder wurden von Halvard geschwängert, zweitere durften mit Alenya schlafen, wenn ihr mann es gestattete oder standen zu Alenyas verfügung oder leiteten dann die jungen Kurtisanen an, damit diese lernten, wie sie Halvard oder anderen Menschen lust bereiteten. Halvard hatte auch das alte Portal entdeckt , das zu Altair und Malik führte. Er würde sich diese Männer nehmen und sie zu seinen lustdienern machen. Den zeitpunkt würde er noch bestimmen, aber sie würden ihm gehören.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1445
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Sa Apr 29, 2017 10:08 am

Im Moment machte sich Serafine wieder auf den Weg durch den Tempel und blieb kurz noch einmal in dem Raum mit den beiden Skeletten stehen. Bevor sie leicht den Kopf schüttelte. Sie würde später den Tempel noch einmal genauer untersuchen und vielleicht versuchen die Rätsel zu lösen. Vielleicht könnte sie auch Hilfe finden um die Rätsel zu lösen.
Anschließend machte sie sich wieder zum Ausgang des Tempels und verließ diesen anschließend. Kurz versuchte sie sich noch einmal die Umgebung einzuprägen bevor sie durch den Wald in Richtung der Stadt ging. Noch einmal dachte sie an den Schmuck den sie gefunden hatte. Sie fragte sich was sie dafür bekommen könnte oder ob sie jemanden finden könnte der ihr etwas darüber erzählen könnte? Doch sie würde auch das Gold brauchen um nicht zu verhungern und vielleicht für ein richtiges Bett.

Dross saß auf einen der Dächer in der Stadt und hatte ein finsteres Grinsen auf den Lippen. Er genoss es sehr wie diese Stadt sich entwickelt hatte. Es mochte zwar weniger Gewalt geben als zuvor, doch das viele Ficken gefiel doch sehr. Die Präsenz des Herren der Unterwelt war kaum mehr in der Stadt zu spüren und so konnte er sich viel freier bewegen und tun was er möchte.
Er sah auf seine Hand wo er noch den Ring hatte mit dem er Pravum in Alenya verwandelt hatte. Vielleicht konnte er den Ring manipulieren das er noch mehr mit diesen Ding anstellen konnte.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1579
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Mi Mai 03, 2017 6:22 am

Die Elfen fluchten laut, als sie Serafine aus den Augen verloren. Darauf hin machten sie Sola zu ihrem spürhund. Er musste das eigentum von Mythal zurück bringen. Ansonsten würde ein unglück passieren.

Einige Wächter bemerkten die anwesenheit Dross, doch sie ignorieren ihn. Eine besonders devote Wächterin streckte ihm sogar ihren Nackten Arsch entgegen.


Altair und Malik hatten sich schon länger gewundert, das Pravum sich nicht mehr bei ihnen meldete. Zu anfang waren sie der meinung, das er ihnen die möglichkeit geben wollte, alleine zurecht zu kommen. Oder das er sich nicht einmischen wollte. Doch allmählich wurden sie misstrauisch.Sie hatten den Nekromanten schon ewig nicht mehr gesehen. Solenia auch nicht. Gemeinsam verließen sie ihre Welt. Ihre enkelkinder würden die Aufgaben übernehmen, die sie dort hatten. Die Flure waren leer und dunkel. Es war niemand zu sehen. Nur aus einer Richtung drang licht.. und in diese Richtung gingen sie nun.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1445
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Mi Mai 03, 2017 6:58 am

Serafine hatte sich einen der Armreife an den Arm angelegt und betrachtete das Schmuckstück etwas. Die Halskette selbst war zwar schön, aber es wir nicht wirklich etwas für sie. Sie erkannte auch ein paar Symbole an dieser, aber sie wusste nicht wirklich was sie bedeuteten oder ob sie etwas bewirkten. Natürlich hoffte sie das sie jemanden finden würde der ihr sagen konnte was die Symbole bedeuteten und vielleicht ihr die Kette dann anschließend auch abkauften. Auch hatte sie vor den zweiten Armreif zu verkaufen sobald sie konnte, während sie am überlegen war den anderen Armreif zu behalten.
Langsam und etwas in Gedanken versunken machte Serafine sich auf den Weg zu der Stadt die in der Nähe war.

Dross lächelte finster, während er die Wächterin betrachte, bevor er vom Dach hinunter auf die Straße sprang und auf diese zu ging. Als er bei ihr war faste er ihr fest an den Hintern und begann ihm grob zu massieren. "Na, meine Kleine", begann er dann, "Schon zu lange niemand mehr gehabt der dich benutzt was? Kostest du etwas?"

Nicht das er Halvard wirklich leiden konnte oder ihm Treue geschworen hatte, aber er konnte einer Herausforderung nicht wirklich wieder stehen. Als er hörte das es hier ein Portal in eine andere Welt gab und das sich dahinter starke Krieger befanden. Und der neue Lord dieser Stadt wollte zwei dieser Krieger für sich haben. Wer konnte schon so einer Beute wieder stehen? Er durfte sie vielleicht nicht töten und etwas als Trophäe behalten, aber er konnte dennoch die Beute fangen.
So willigte er ein sein Bestes zu geben die Beute zu fangen.
So legte er sich in dem Raum auf die Lauer und hatte davor die Gänge so präpariert das sie seltsam und dunkel wirkten, während er eine Lichtquelle in einen Raum errichtete. Die Wahrscheinlichkeit, wenn seine Beute keine Falle roch, war hoch das sie wie die Motten zum Licht kommen würden. Er wartete im Schatten darauf das seine Beute kommen würde und dachte eigentlich das er lange warten würde. Doch er genoss es auch darauf zu warten. Die Anspannung. Nicht zu wissen wann seine Beute vor ihm erscheinen würde.
Als seine Beute aus dem Portal stieg, war er sich nicht sicher ob er enttäuscht oder aufgeregt sein sollte das sie so früh kamen. Doch er unterdrückte seine Gefühle für den Moment, denn sie sollten ihm auf seiner Jagd nicht ablenken.
Als seine Beute nah genug zum Raum mit dem Licht kamen, schnipste er mit seinen Fingern. In dem Moment explodierte die Lichtquelle in einer grellen Explosion und würde jeden Blenden der in die Richtung sah. In der Explosion versteckten sich hunderte kleine Nadeln die mit einen starken Betäubungsmittel gedrängt waren und dank der Explosion in alle Richtungen flogen.
Seine Beute hatte in dem Moment wo er einmal mit seinen Fingern geschnipste hatte in seine Richtung gesehen, aber die Explosion hatte sie dennoch überrascht. Im Grunde hatte er nicht damit gerechnet seine Beute mit dieser Falle zu erwischen, doch als die Beiden langsam zu Boden gingen war die Möglichkeit hoch das dem so war.
Langsam löste er sich aus den Schatten und seinen Versteckt, bevor er sich langsam auf seine Beute zu ging. Dabei hatte er einen Dolch der grünlich leuchtete in seiner Hand und hielt ihm vor sich. Als er vor seiner Beute stand stupste er sie an und sah das sie noch bei Bewusstsein waren, aber so benebelt das sie sich nicht mehr aufrecht halten konnte oder sich irgendwie wehren konnte. Natürlich könnte es auch nur eine Taktik von ihn sein, doch das Risiko ging er ein und hob seine Beute hoch und warf sie über seine Schultern, bevor er sie zu Halvard brachte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1579
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Mi Mai 03, 2017 7:32 am

Sie hatten sich angestellt wie die größten Anfänger. Als hätten sie alles vergessen, was Al Mualim und die Ausbilder ihnen bei gebracht hatte. Aber sie konnten ja nicht ahnen, das dies eine Falle gewesen ist. Wie denn auch.. Nun hingen sie auf der Schulter eines riesigen ungetüms, das sie irgendwo hin trug.Je näher sie dem Ziel kamen um so lauter wurde das Stöhnen und das Geräusch , das sie auch kannten. Dort hatten leute sex miteinander.

Die Wächterin lächelte Lasziv. "Ich koste gar nichts, Herr,"antwortete sie unterwürfig. "Ich tu, was immer ihr wünscht."

Sola folgte Serafine. Die nahe Stadt machte ihm angst, doch da musste er jetzt durch. Er musste den Schmuck der Göttin zurück bringen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1445
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Mi Mai 03, 2017 7:42 am

Serafine lächelte leicht als sie endlich die Stadt sah und die Stadttore erkannte. Sie freute sich schon sehr auf ein warmes Bett und etwas ordentliches zu essen. Die Stadtwachen sahen nicht wirklich danach aus als würden sie jemanden wirklich Kontrollieren wollen, sondern betrachteten viel lieber die Frauen. Serafine schluckte leicht und merkte wie sie etwas nervös wurde, doch sie wollte in der Stadt. Sie war sich fast sicher das die Wachen sie aufhalten würden, zumindest wenn sie davon ausging wie sie anderen Frauen hinter her sahen.

"Oh, eine brave kleine Hure", kam es von Dross, während er ihren Hintern weiter massierte. Mit einer Hand öffnete er seine Hose und holte seinen Schwanz heraus. "Dann geh wie es sich gehört auf die Knie und lutscht!"

Er trug seine Beute zu seinen Ziel. Er konnte hören wie dort die andere Beute sich vermehrte. Doch hier war das nichts wirklich besonderes, denn die Beute hier schien ständig daran interessiert zu sein sich zu vermehren, auch wenn er nicht glaubte das sie wussten das wenn sie es mit dem selben Geschlecht taten kein Nachwuchs dabei heraus kam.
Dann betrat er den Raum, merklich uninteressiert daran das es hier Frauen und Männer mit einander trieben oder Frauen und Frauen oder Männer und Männer. Sein Blick war auf den Lord dieser Beute gerichtet und legte seine Beute vor diesen ab. "Ich habe deine Beute erlegt...sie leben noch", kam es mit rauer Stimme von ihm, "Die Jagd war...interessant....aber kurz."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1579
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Mi Mai 03, 2017 8:09 am

Halvard lag recht entspannt auf seinem Thron. Über seinen unterkörper hatte er jetzt eine Decke liegen, während Alenya auf dem boden immer noch fröhlich sex hatte. Auch zwei weitere paare waren derzeit dabei , sich zu ficken. Halvard blickte auf die beiden Assassinen, die der Jäger ihm vor die füsse gelegt hatte. "Gute arbeit, Jäger," antwortete Halvard ruhig. "Wenn du willst, darfst du dich in der portal welt austoben und dort Beute schlagen," teilte er dem Jäger mit. "Ich werde mich in meine Gemächer zurückziehen. Senya, nimm die Kinder mit und gib ihnen ein zimmer. Ich entscheide später, was weiter mit ihnen geschieht. Karim und Seth, ihr nehmt die beiden und bringt sie in meine Gemächer.

Das Armband an Serafines arm begann , seinen botenstoff zu senden. Diese würden erregung auslösen und starkes verlangen nach sex.

Die Wächterin nickte eifrig und begann direkt, den Penis von Dross in den Mund zu nehmen und daran zu lecken und zu saugen. Dies erregte sie sehr. Ihr Höschen war schon ganz nass vor begierde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1445
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Mi Mai 03, 2017 8:14 am

Serafine hielt kurz inne als sie spürte wie sie etwas feucht wurde und ihre Nippel härter wurden. Aus irgendeinen Grund dachte sie daran wie die beiden Wachen am Tor sie namen. Sie schüttelte ihren Kopf etwas und versuchte die Gedanken zu verdrängen, während sie unbewusst das zweite Armreif anlegte.

"Ohja", kam es von Dross, während er genoss wie die Wächterin ihn mit ihren Mund verwöhnte, "Das machst du echt gut. Scheinst viel erfahrung als Hure zu haben, meine Kleine." Dabei strich er ihr übers Haar, bevor er sie zwang seinen Schwanz tiefer in den Mund zu nehmen.

Der Jäger nickte und begann bereits darüber nach zu denken was er in der neuen Welt finden könnte. Beute war immer schön und die Jagd war umso schöner. Damit wandte der Jäger sich ab und begann sich auf den Weg zurück zum Portal zu machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1579
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Mi Mai 03, 2017 8:24 am

Die beiden angesprochenen Männer schleppten die Assassinen in Halvards gemächer, wo sie erstmal angekettet wurden.
Danach verließen sie die Räume und gingen zu ihren eigenen Räumen.

Das zweite Armband, das Serafine anlegte, würde die Wirkung des ersten nur verstärken, ihr lustzentrum sensibler machen
und sie zu den wachen am tor lotsen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1445
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Mi Mai 03, 2017 8:31 am

Serafine ging nun weiter auf die Wachen am Tor zu und im Gegensatz zu vorhin bewegte sie sich etwas verführerischer. War auch leicht errötet während sie die Wachen sah, denn ständig glitten ihre Gedanken dazu ab wie sie daran dachte wie die Wachen sie begrabschten und anschließend vögelten. Sie versuchte so gut sie konnte die Gedanken aus ihren Kopf zu verbannen. Was war bloß los mit ihr? Sie dachte sogut wie nie an den Sex. Jedes Mal wenn sie normaler weise an Sex dachte, verließ sie ihre Lust, denn dann sah sie wie der Lord ihr Mutter für Gold vögelte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1579
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Do Mai 04, 2017 5:45 am

Die beiden Assassinen waren schwer zu knacken, das merkte Halvard schnell. Durch Aphrodisiakum tauten sie zwar auf, aber sie unterwarfen sich ihm nicht wirklich. Also trennte er die beiden Männer vorläufig und brachte sie in einzelzimmern unter. Manchmal widmete er sich selber um die beiden Männer, aber er setzte auch Karim und Seth auf sie an. Er wollte sie als Gefügsame Sklaven. Und er wollte sehen, was dabei rauskam, wenn er sie schwängerte. Später, wenn sie wirklich willig und gefügsam waren, würde er ihnen wohl auch Frauen zuteilen, mit denen sie nachwuchs zeugen würden. Es dauerte zumindest fast zwei Monate, bis sie soweit waren, das sie soweit gefügig waren, das sie an den orgien teilnehmen konnte. Zu anfang würde er sie aber getrennt halten, da er sich sicher war, das sie zusammen stärker waren.Auch Fenris sohn hatte er mittlerweile schon einige male bestiegen. Doch auch in ihn müsste er zeit investieren, damit dieser gefügig genug war. Ausserdem hatte es Halvard nicht so mit Kindern. Bis die beiden alt genug waren, würden seine Kurtisanen sich um die zwei kümmern.

Sola beobachtete aus einiger entfernung, das Serafine sich immer mehr der Stadt näherte. Er spürte den Einfluss von Mythals Armreifen. "Verdammt," fluchte er. Jede Frau, die in der vergangenheit diese Armreifen angelegt hatte, wurde nach einiger zeit zu Mythal. Ihr geist war in dem Schmuck gefangen, doch sie konnte sich von zeit zu zeit daraus lösen.
Die letzte Hohepriesterin wurde auf dem Altar ermordet, während einer Zeremonie, wo sie sich mit dem Hohepriester von Ares vergnügt hatte. Als anschluss sollte er eigentlich eine Jungfrau auf dem Altar nehmen, doch die Angreifer hatten dies verhindert. Viele Elfen und auch Menschen starben bei dem Überfall. Auch viele der Priesterschaft.
Nur Sola und seine Wächter kollegen waren noch übrig. Seid die Stadt aufgegeben worden war, wachten sie im Tempel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1445
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Do Mai 04, 2017 6:04 am

Serafine hatte sich am Tor von den Wachen betrachten und sogar begrabschen lassen. Im Nachhinein war sie sich nicht wirklich sicher warum sie es zu gelassen hatte, aber es hatte sich so gut angefühlt. Die ganze Zeit die sie in der Stadt war war sie so geil und das an fast jeder Ecke gevögelt wurde half ihr nicht wirklich weiter. Sie hatte es geschafft die Kette zu einen interessierten Sammler zu bringen und dieser hatte ihr zwar nicht wirklich was darüber erzählen können, aber dafür gesorgt das sie ein Zimmer für die zwei Monate hatte.
Die Armreifen jedoch hatte sie sich behalten und trug sie die ganze Zeit. Sie fand sie schön und wollte sich nicht davon trennen. In den zwei Monaten hatte sie auch mit niemanden gevögelt, auch wenn ihr Körper danach sehnte genommen zu werden. In ihren Träumen träumte sie nur davon wie sie gefickt wurde und heißes Sperma auf ihren Körper spürte. Selbst am Tag dachte sie oft genug an harte Schwänze und das sie immer wieder jemanden sah der gerade vögelte machte die Sache nicht besser.
Sie versuchte sich ein wenig ab zu lenken und war in einen Laden gegangen um etwas zu Kaufen oder zumindest sich die Ware an zu sehen. Sie hatte nicht wirklich darauf geachtet was für ein Laden es war.

Von seinen Aussehen her würde man Meinen das der Jäger in der Welt hinter dem Portal ein Blutbad angerichtet hätte, aber im Grunde gingen nur zwei Tode während der Zeit auf sein Konto. Er genoss es starke Gegner zu haben und die Assassinen waren Starke Gegner, auch wenn sie noch nicht wussten das er dort war. Oft hielt er sich in den Schatten auf und wartete auf seine Opfer die er sich gewissenhaft aussuchte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1579
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Do Mai 04, 2017 6:31 am

Sola folgte Serafine um sie im Auge behalten zu können. Notfalls würde er sie in Ketten zum Tempel bringen. Vor allem, das sie die kette verkauft hatte, störte ihn sehr.


Die Assassinen merkten schnell, das jemand oder etwas jagd auf sie machte.  Die Stadt errichtete schnell alle möglichen verteidungsmassnahmen.


Halvard lag heute wieder auf seinem Thron und hielt eine Orgie ab. Seine Kurtisanen und die lustdiener standen an ihrem platz und warteten auf seine befehle. Auch Altair war unter ihnen und freute sich. seinem Herrn dienen zu dürfen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1445
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Fr Mai 05, 2017 9:52 pm

Serafine betrachtet die Ware in dem Laden und einiges davon war mit sicherheit für Sex gedacht. Es gab ihr Bilder wie sie sich selbst befriedigte, bevor ein Mann zwischen ihre Beine kletterte uns sie nahm und ihr sagte was für eine kleine... Schnell schüttelte sie den Kopf und versuchte diesen Gedanken zu vertreiben und lief dabei komplett rot im Gesicht an. Wieso dachte sie nur ständig an solche dinge? Vielleicht sollte sie sich Kleider ansehen. Vielleicht welche die erotisch... Wieder schüttelte sie den Kopf und atmete tief durch.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1579
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   So Mai 07, 2017 6:59 am

Der Elf hatte das Geschäft ebenfalls betreten und näherte sich Serafine. "Ehrwürdige Mythal, erlaubt mir, mich euch zu nähern," sprach er sie an. Er wusste nicht, ob sie darauf reagieren würde, aber versuchen konnte er es schonmal.

Halvard blickte zu der gruppe von Männern und Frauen und lächelte. "Altair, komm her zu mir. Karim, du darfst dich um mein Weib kümmern," teilte er seine befehle mit. Ersterer trat zu Halvards Liege heran, während der zweite zu Alenya ging und ihr ihr kleid auszog und sie auf den akt vorbereitete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1445
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Fr Mai 12, 2017 9:44 pm

Serafine schreckte etwas zusammen als der Elf sie ansprach und sie anscheinend mit jemanden verwechselte. "W-Was?", kam es von ihr, während sie sich zum Elfen umdrehte, dabei versuchte sie die Bilder in ihren Kopf zu verdrängen wo sie auf ihre Knie ging und dem Schwanz des Elfen verwöhnte. Was war bloß los mit ihr.

Alenya lächelte als jemand zu ihr kam und ihr Kleid auszog und begann ihre Brüste zu massieren.

Der Jäger befand sich am Markt und beobachtete vor allem das Geschehen. Der Großteil der Beute hier war nicht verängstigt, wahrscheinlich wusste sie noch nichts vom Jäger unter ihnen. Er mochte vielleicht von seinen Aussehen her heraus stechen, doch sonst deutete nicht viel auf sein Können oder auf das was er getan hatte. Der Jäger hatte auch keine Freude daran schwache Beute zu erledigen. Einen Bettler in einer Seitengasse die Kehle durch zu schneiden war langweilig, da war keine Jagd dabei. So suchte er sich seine Ziele genau aus und es hatte auch den gewünschten Effekt. Die stärkere Beute war nun wach und vorsichtig und vielleicht versteckte sich ja auch ein anderer Jäger unter ihnen. Diesen zu Jagen könnte noch mehr Spaß machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1579
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Mi Mai 17, 2017 3:40 am

Die Assassinen versuchten ihrerseits, den Jäger zu finden, um ihn aufzuhalten. Da niemand genau wusste, wen oder was sie jagten , war dies recht schwer.

Sola lächelte leicht. "Diese Armreifen gehören meiner Herrin Mythal. Wir haben euch gesehen, wie ihr in unserem Tempel herumgestreunt seid," erklärte er ruhig. Er spürte selber schon die auswirkung der Armreifen. "Ihr müsst die Armreifen und die kette zurück bringen, oder ihr seid verloren."

Karim begann direkt damit, seine Herrin zu verwöhnen. Er genoss dies sehr und er wollte, das sie es auch genoss.
Altair legte sich neben seinen Herrn, wusste aber nicht so genau, was Halvard von ihm wollte. Sein Herr drehte sich zu ihm und küsste ihn auf den Mund. Seine Hände wanderten über den Körper des Assassinen. Erregt kam dieser seinem Herrn entgegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1445
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Di Mai 23, 2017 4:39 am

"Die Armreifen gehören mir...die Kette könnt ihr gern vom Händler zurück holen", kam es von Serafine, während sie einen Schritt von dem Elfen zurück wich, dabei ihre Brust aber aus irgendeinen Grund in seine Richtung streckte, "Wer es findet darf es behalten. Wenn Es euer Tempel wäre, dann solltet ihr Wachen aufstellen oder irgendetwas das Entdecker davon abhält dort hinein zu gehen und schätze findet." In ihren Gedanken sah sie kurz wie dieser Elf sie bestrafte in dem er sie auf die Knie zwang und zwang seinen Schwanz zu blasen. Kurz schüttelte sie ihren Kopf und versuchte diese Gedanken zu verdrängen. Was war bloß los mit ihr?

Alenya stöhnte leise als Karim sie begann zu verwöhnen. Sie genoss jede dieser Berührungen und wandte sich leicht. "Oh...so gut...bitte nimm mich", hauchte sie leise und lächelte mit geschlossenen Augen.

Der Jäger beobachtete die Assassinen wann immer er die Möglichkeit hatte und betrachtete ihre Routen und ihre Wachposten. Es war für ihm interessant zu sehen wie sie auf eine Bedrohung reagierten. Ähnlich wie bei so manchen Organismen die er beobachten konnte, bevor er zu schlug.
Sein neues Ziel längst auserkoren, schmiedete er Pläne. Im Gegensatz zu seinen letzten Opfern steht diese mehr in der Öffentlichkeit und ist ein alter Veteran der die Miliz in einen Viertel trainierte und anleitete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   

Nach oben Nach unten
 
Das Schattenreich --msg
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 10 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Mitschreibgeschichten :: Fantasy :: das Schattenreich-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: