Geschichten zum mitschreiben
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenAustausch | 
 

 Das Schattenreich --msg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1387
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Fr Mai 20, 2016 5:10 am

Vanya stöhnte etwas auf als Lukas in sie ein Drang und sie schloss ihre Augen, während er sie von hinten nahm. Sie bewegte sich leicht gegen ihm und spürte wie schnell und heftige Lukas sie nahm. Es war anders als mit Owain, aber wahrscheinlich war es das was auf ihm für die nächste Zeit zu kommen würde.

Man konnte beinahe ein Grinsen in der Stimme von Chaos hören. "Das Morden werden andere übernehmen", kam es von Chaos, während die Elemente auf Malice zu tanzten und sich wieder ein wenig von ihr entfernten. "Nein...nein...ich möchte das du Chaos stiftest. Unruhe in die Reihe der Piraten bringst. Wie? Mir egal. Stehle und hänge es wem an? Verführe sie, schlafe mit ihnen...ich bin mir sicher das du Klug bist um heraus zu finden was du tun musst um Chaos zu stiften. Solltest du es schaffen, bekommt deine Schwester ihre Freiheit von mir Geschenkt...ich werde sie sogar von hier weg bringen." Kurz stoppte das Chaos um sie herum, bevor sich die Elemente in einen einzigen hellen Punkt vereinten. "Ich bin so großzügig und biete dir nun auch an dir etwas zu helfen bei deiner Aufgabe...also möchtest du etwas um dir zu helfen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1522
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Fr Mai 20, 2016 5:24 am

"Ich möchte, das Melodie glücklich ist. Sie schämt sich so, und traut sich nicht, heim zu gehen, obwohl sie ihre Familie vermisst. Owain ist eigentlich kein böser mann, aber er hat sie von ihrer Familie fortgenommen und sich ihr aufgedrängt.
Kannst du da was machen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1387
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Fr Mai 20, 2016 5:32 am

Kurz schien Chaos nicht zu antworten und auch seine Gestalt als kleine Lichtkugel hielt inne. Dann begann das Licht leicht zu flackern. "Ich kann dir nicht versprechen das ich wirklich etwas ändern kann...ich könnte sie heim schicken, aber das würde sie wohl nicht glücklich machen. Wenn das deine Bitte ist dann werde ich sehen was ich tun kann."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Mo Jun 06, 2016 11:30 am

Lukas rammelte Vanya so schnell und hart er nur konnte, während ihr an ihre Brüste griff und fest zu griff. "Gefällt dir das? Hart und schnell gefickt zu werden?" Dabei wurden seine Stöße härter. "Du bist eine gute Hure...eine viel bessere Hure als du ein Anführer warst."
Nach oben Nach unten
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1387
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Mo Jul 11, 2016 10:42 pm

Vanya stöhnte laut und bewegte sich gegen Lukas, dabei hatte sie die Augen geschlossen. Seine Worte blieben ihr nicht verborgen und im Grunde sorgte es für eine seltsame Angst in ihren Herzen. Für den Moment hatte sie zumindest vor Lukas zu gefallen, selbst wenn es ihr widerstrebte. "Danke, mein Lord", stöhnte sie laut, "Ich werde für euch im Tempel beten..."

Melodie hatte sich in ihr Zimmer zurück gezogen und ausgezogen. Wenn sie ehrlich mit sich war, wollte sie ein wenig die Unterkünfte verlassen. Sie wolle nicht ständig die selben vier Wände sehen. Langsam suchte sie sich ein anderes Kleid und zog es sich langsam an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Mo Jul 18, 2016 11:49 pm

"Mein Lord? Das gefällt mir, aber ich brauch deine Gebete nicht. Nur das deine Fotze und das du deine Beine für mich breit machst!" Dabei fickte Luckas Vanya hart und schnell weiter. Er griff nach ihren Harren und zog an diesen etwas. "Du kleine geile Hure!"
Nach oben Nach unten
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1387
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Di Aug 02, 2016 2:26 am

"Natürlich, mein Lord", stöhnte Vanya laut, während ihre Brüste stark bei jeden Stoß wackelten. Sie legte ihren Kopf in den Nacken als Lukas ihr an den Haaren zog.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1522
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Fr Aug 26, 2016 11:39 am

Ein Paar tage später. Die Männer hatten natürlich mittlerweile mitbekommen, das Erik verschwunden war. Vanya war sehr begehrt während der Gottesdienste und auch Owain stand stets für die Damen und Herren des Piratenortes zur verfügung.
Entweder zum Reden oder um für beglückung zu sorgen. Sven kam recht gut vorran im Trainingslager und würde bald ein eigenes Haus erhalten. Die Baumaßnahmen in der Höhle kamen gut vorran. Während die Häuser in den Offenen bereichen den Anführern und den Höheren rängen zur verfügung stand, mussten die anderen mit den inneren Höhlen vorlieb nehmen.
Owain konnte aber dank Magie die Höhle weiter ausbauen, sodas mehr platz war in Wasser nähe.

Malice hatte mittlerweile ihre Schwester besuchen können, die von den Drogen weg war. Da Erik ja nicht da war, um sich an ihr zu beglücken, konnte Malice Schwester etwas freier leben. Malice kümmerte sich auch weiter um Melodie und auch um die anderen Elfinnen in Owains Haus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1387
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Fr Aug 26, 2016 10:26 pm

Es war nicht so ungewöhnlich das Erik für einige Zeit verschwand. Dennoch war sich Vanya nicht sicher wie lange es gut gehen würde, doch vielleicht würden die Piraten Owain weiterhin als Vertreter des Anführers akzeptieren. Zumindest solang alles gut ging.
Für sie selbst war das ganze nicht so schlimm. Natürlich wurde sie die meiste Zeit nur gefickt und begrabscht. Keiner der Piraten schien auch nur zu Fragen woher sie kam und wieso sie nun die hohe Priesterin war, solange sie etwas hatten wo sie ihre Schwänze rein stecken konnten.
Der einzige Vorteil daran war, das sie weit aus mehr Sex hatte als sie es gehabt hatte als sie noch ein Mann war. Sie hatte aber auch nicht wirklich vor ein Frau für immer zu bleiben und sie würde eine Weg finden zurück zu kommen.

Im Moment war Vanya auf den Markt unterwegs, in ihren üblichen Tempelhurengewändern, und verteilte einige Segen an die Kaufleute.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1522
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Fr Sep 23, 2016 1:43 am

Die Männer der Räuberbucht glotzten natürlich der Hohepriesterin hinterher und tuschelten leise. Einige besonders wagemutige begrabschten ihren Hintern und auch ihre Brüste. Doch weiter waren sie noch nicht gegangen. Auch Sven war darunter und glotzte hinter Vanya her. Er war noch in der Ausbildung, doch bald würde er aus dem lager entlassen und durfte eines der Häuser beziehen.

Owain war im Tempel und saß in einer der Nischen, in denen die Priester und Priesterinnen sex mit den Einwohnern des ortes hatten. Mehrmals waren Frauen und auch Mädchen bei ihm gewesen, sogar der ein oder andere Mann war dabei.

Malice kümmerte sich rührend um Melodie und betrachtete die junge Elfe. "Darf ich dich etwas fragen,?" sprach sie sie dann an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1387
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Fr Sep 23, 2016 2:08 am

Vanya seufzte leise als sie weiter über den Markt ging und wieder jemanden spürte der ihr an den Hintern griff, bevor einer an ihre Brüste griff und es sogar schaffte eine Brust frei zu legen. Sie konnte tuscheln und lachen hören, aber sie versuchte es zu ignorieren. Für den Moment hatte sie ein Ziel vor den Augen.

Melodie sah auf und sah zu Malice. "Natürlich, Prinzessin", kam es leise von ihr, "Was möchtet ihr fragen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1522
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Mi Dez 14, 2016 6:08 am

Malice blickte Melodie freundlich an und setzte sich neben sie. "Willst du Owain wirklich heiraten? Oder fühlst du dich dazu verpflichtet, weil er dich geschwängert hat?.. Er mag zwar ein freundlicher Mann sein, aber er hat dich entführt und vergewaltigt. Mir wäre wohler, wenn du mit mir nach Hause zurück kehrst."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1387
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   So Dez 18, 2016 7:16 am

Melodie sah etwas zu Boden und antwortete nicht sofort. "Will ich...nein natürlich nicht...aber ich sehe keine andere Wahl", kam es von ihr, bevor sie kurz zu Malice sah, "Ich...ich kann nicht zurück nach Hause..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1522
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   So Dez 18, 2016 7:27 am

Malice betrachtete die junge elfe und seufzte. "Du musst niemanden heiraten, wenn du das nicht willst. Und wieso du nicht nach hause kannst, versteh ich nicht. Deine Eltern und deine familie würden sich sehr freuen, wenn du wieder zuhause bist."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1387
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Do Dez 29, 2016 10:34 pm

"Ich...ich weiß nicht ob sie sich wirklich freuen würde, wenn ich mit einen Bastardkind nach Hause komme. Auch bin ich mir nicht sicher ob es gut wäre nach Hause zu gehen...es ist...schwer zu erklären", kam es von Melodie und sie sah zu Boden, bevor sie leicht die Augen schloss, "Es würde sich nicht...richtig anfühlen...."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1387
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Mi März 22, 2017 8:02 am

Etwas über zwei Jahre waren Vergangen seit Alenya aufgetaucht war und die Geschäfte von Pravum übernommen hatte. Wo der Herr der Toten war wusste keiner, aber es interessierte auch niemanden wirklich. Viele fanden die neue Fürstin besser als den alten Fürsten, vor allem schienen sie mehr Freiheiten zu haben.
Es wurde dadurch zu einer Region, in der Sex völlig alltäglich ist und zur Normalität gehört. In der Taverne bläst die Schankmaid einem Gast den Schwanz, bevor sie die Bierbestellung aufnimmt, während der Wirt es auf der Theke einem Straßenmädchen besorgt, auf der Straße fickt ein Gardist eine gefasste Taschendiebin.
Die weiblichen Wachen trugen knappe Rüstungen die weitaus mehr zeigten als sie verbargen. Vielen von ihnen waren sehr devot und ließen die Männer sie begrabschen und ficken. Einige von ihnen waren jedoch Dominant und hatten meist recht schnell einen kleinen Harem von devoten Männern die nichts mehr als diese dominanten Soldatenschlampen liebten.
Auch schossen die Bordelle nur so aus den Boden und Frauen und Mädchen verkauften sich auf den Straßen an Fremde. Egal was man für eine Freude suchte, hier konnte man sie finden und nichts wurde wirklich verboten. So konnten Väter ihr Töchter und Söhne ficken oder Schwestern es mit einander treiben. Im Grunde nahm auch so die Gewalt ab oder das ein Kerl eine Frau nahm gegen ihren Willen. Was mehr daran lag das die Frauen und Männer alle Willig waren. Nur Frauen von außerhalb hatten es manchmal schwer mit den Eigenheiten dieser Region.

Alenya hatte ein recht gutes Leben, denn es war einfach dieses Reich zu verwalten. Sie hatte nicht viel zu tun, abgesehen manchmal Anfragen zu bearbeiten, doch seit sie am Thron saß war es mehr das die Leute sie ficken wollten als das sie wirklich etwas von ihr wollten.
Dann kam Halvard der Schöne. Anfangs war er wie die anderen und wollte nur mit ihr Schlafen, doch dann wurde er besitz ergreifender. Er war so dominant das sie nicht anders konnte als sich ihm zu unterwerfen. Er vögelte sie oft und lange, dann schrieb er ihr vor was sie anzuziehen hatte und was sie zu tun hatte. Dann machte er sie zu seiner Frau. Die Zeremonie war kurz und eher klein gehalten, aber darauf folgte eine Orgie. Wobei nur Halvard vögelte sie in ihre Spalte, während sie die Schwänze seiner „Freunde“ blasen musste. Das Tortenstück das sie dann aß war mit Sperma vollgespritzt und den Leuten schien es zu gefallen. Vor allem schien es Halvard glücklich zu machen und das machte sie glücklich.
Nach der Geburt seiner Erbin erklärte er sich zum Herrscher in einer Öffentlichen Ansprache und fickte dabei Alenya vor aller Augen, bevor er seinen neuen Untertanen erlaubte Alenya zu nehmen.
Seit dem war alles mehr oder weniger ein einziges Fest. Die meisten Bordelle der Stadt gehörten Halvard oder einen Elfen Namen Fenris. Fast jedes Mädchen arbeitete einmal in einen der Bordells und lernte dort die verschiedensten Dinge. Halvard war vor allem daran interessiert zu feiern, zu zocken und saufen und natürlich herum zu huren, als sich sein neues Reich wirklich an zu sehen.
Alenya selbst machte vor allem das was ihr Mann von ihr wollte und sie freute sich darüber sehr. Auch wenn sie selbst einmal in einen der Bordells hatte arbeiten müssen, doch sie tat es mir Freuden wenn ihr Mann es wollte.
Im Moment befand sich Alenya im Thronsaal, während sie ihren Mann dabei zu sah wie er sich von einen Kerl einen blasen ließ. Sie trug ein knappes Kleid aus schwarzen durchsichtigen Spitzenstoff, darunter nichts. Sie tanzte leicht zur Musik die spielte und immer wieder konnte man gut ihre Feuchte Spalte sehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1522
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Mi März 22, 2017 8:48 am

Halvard stöhnte genüsslich. Er lag bequem auf einer art Sofa und war nackt. Neben ihm saß eine hübsche junge Frau, die ihn mit Weintrauben fütterte. Kurz blickte er zu dem kerl, der gerade seinen Schwanz verwöhnte. "Setz dich auf mich, ich will dich ficken," raunte er seiner rauen Schlafzimmer stimme. Dann blickte er zu seiner Frau. "Zieh dich aus, Weib. Ich will sehen, wie du gefickt wirst," teilte er ihr mit. Dann winkte er einem 15jährigen Burschen zu und deutete auf Alenya. "Du darfst sie ficken, kleiner," bestimmte er großmütig. Der Mann, mit dem er beschäftigt war setzte sich auf Halvard und ließ seinen Penis in sich gleiten. Dabei stöhnte er rauh auf. Der Junge Bursche ging zu Alenya und begann, sie zu begrabschen und zu küssen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1387
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Mi März 22, 2017 8:58 am

Alenya sah zu ihren Mann als er sie ansprach und lächelte leicht, bevor sie leicht nickte. Sie musste leise aufstöhnen als der Bursche sie begann zu begrabschen und zu küssen. Sie erwiederte leidenschaftlich den Kuss, während sie ihr Kleid abstreifte und zu Boden gleiten ließ. Sie sehnte sich bereits nach einen harten Schwanz und freute sich schon darauf gefickt zu werden. Sie schmiegte sich leicht an den Burschen und seinen gierigen Händen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1522
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Do März 23, 2017 6:25 am

Halvard betrachtete Alenya mit lustverhangenen Augen ,griff dann nach den hüften des mannes, der auf ihm saß und begann, in ihn zu stoßen. Beide stöhnten dabei vor lust auf. Der Junge, der Alenya ficken durfte, drängte diese auf alle viere und drang dann von hinten in sie ein. Halvard hörte, wie eine Tür geöffnet wurde und dann hörte er schritte näherkommen. "Wer stört mich bei meiner orgie?" fragte er genervt. Der junge Diener kniete sich vor Halvard hin. "Herr, Lord Pendragon ist hier. Er hat ein geschenk für euch," teilte er dem Fürsten mit. Halvard brummte leicht genervt. Dann nickte er. "Soll rein kommen." Der junge Diener ging wieder zur Tür und ließ Fenris eintreten. Dieser blickte kurz zu Alenya , dann wandte er sich Halvard zu. "Mein Fürst," begann er. "Ich bringe euch zwei meiner Kinder als Geschenk," erklärte er ruhig. Beide Kinder blickten Halvard leicht verlegen an und lächelten schüchtern. Mann konnte ihnen die Elfische herkunft ansehen. "Ihr könnt mit ihnen tun, was ihr wollt. Sie gehören jetzt euch." Fenris beugte sich kurz zu seinen Kindern herunter. "Gehorcht dem Fürsten, wie ihr auch mir gehorcht," sagte er und die beiden nickten.
Halvard schmunzelte. "Ich danke euch für euer Geschenk, Pendragon," bedankte er sich. Dann winkte er einer seiner
Gespielinnen zu. "Kümmer dich um die beiden, sie sollen zusehen und lernen. Ich werde mich später mit ihnen befassen." "Ja, herr," erwiederte die frau und führte die Kinder zur seite, so das diese gut sehen konnten, was im Thronsaal passierte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1387
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Do März 23, 2017 7:15 am

Alenya stöhnte auf als der Junge in sie eindrang und begann sie zu stoßen. Ihre Brüste schwangen mit jeden Stoß hin und her, dabei hatte sie ihren Kopf in ihren Nacken gelehnt und ihre Augen leicht geschlossen. Sie bekam nicht wirklich mit das jemand die Tür öffnete und wer herein kam. So bekam sie auch nicht den Elfen mit der seine Kinder an ihren Mann verschenkte, vielleicht wäre ihr dann auch aufgefallen das es sich um denselben Elfen handelte der sie das erst mal gefickt hatte.
Für den Moment war sie in der Lust verloren die der harte Schwanz in ihre Spalte verursachte. Sie fühlte sich so Wohl auf allen vieren und dabei gefickt zu werden, während andere ihren Zusehen konnten.


Nicht unweit der Stadt im dichten Wald befand sich eine uralte Ruine. Auch wenn die Ruine vielleicht nahe lag, so war es unwahrscheinlich das viele sie je gesehen hatte. Das Unterholz hier war sehr dicht und ließ keinen wirklichen Blick zu, auch waren die Ruinen selbst sehr überwachsen. So das ses mehr wie ein kleiner Hügel wirkte, als eine Ruine.
Natürlich wenn man jetzt hier her kommen würde, würde man sehen wie das Unterholz beschätigt war und einen leichten Weg zu der Ruine. Der Eingang in der Ruine war nicht viel mehr als ein Spalt zwischen den Steinen und war leicht zu übersehen. Dies war der Weg den Serafine genommen hatte in die Ruine zu kommen. Es gab im Grunde nur Legenden über die Ruine und angeblich sollte sie so alt sein wie die ersten Schatten die diese Welt bewanderten. Was auch immer das genau hieß. Im Moment ging sie einen der nun unterirdischen Gänge der Ruine entlang mit einer Fackel in der Hand und betrachtet die Ruinen und die Symbole an den Wänden. Immer wieder blieb sie kurz stehen und betrachtete das ganze etwas genauer. Sie wünschte sie hätte genug Gold gehabt um sich Schreibuntensilien zu kaufen und das ganze zu notieren. Kaum eine der runen sagte ihr wirklich etwas, aber sie wunderte sich auch ob es überhaupt jemanden gab der diese Runen entziffern konnte. Sie selbst hatte nie eine Schulbildung genossen und von daher glaubte sie nicht das sie je die Runen entziffern könnte. Die Bilder hingegen schienen von etwas zu erzählen. Von Opfern oder von einer Schlacht, da war sie sich nicht wirklich sicher. Doch wenn sie die Bilder richtig deutete dann war dies einst ein Tempel und dort wo heute die Stadt im Herzen des Kontinents steht müsste ein weitere sein.
Sie War sich nicht wirklich sicher was hier in diesen Tempel zu finden war oder ob etwas zu finden war, aber im Grunde interessierte sie sich auch für die Geschichte die sie hier sah. Auch wenn sie nicht wirklich verstand. Oder zumindest die Bilder schienen etwas zu erzählen, aber sie konnte nicht genau ausmachen was. Außer das der Tempel der unter der Stadt liegen müsste eine Art Portal war? Oder etwas in dieser Art. Der Tempe in dem sie war, schienen Opfer dar gebracht worden zu sein und es sollte hier Schätze geben? Oder Waffen? Sie war sich nicht sicher aber sie glaubte das dieser Tempel entweder während eines Krieges oder etwas ähnlichen errichtet worden war, zumindest deuteten die Bilder an den Wänden etwas in diese Richtung an.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1522
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Fr März 24, 2017 8:29 am

Tief im Tempel drinne waren mehrere Kammern, in denen Altartische standen. Eine Kammer war anscheinend einem Blutgott gewidmet, während ein anderer Raum Bilder mit verschiedenen Todesarten zeigte. Dann gab es einen weiteren Raum. Die Wände dieses raumes waren voller bilder mit Sexszenen versehen. Männer mit Männern, Männer mit Frauen, Frauen mit Frauen. Auch verschiedenste stellungen waren abgebildet. Auf dem Altar lagen zwei Skelette. Anhand der hüftknochen konnte mann erkennen, das das oben liegende skelett männlich war, während das darunter eine Frau war. Ob die Beiden in dieser Position gestorben waren, war nicht mehr ersichtlich. Doch die Frau trug eine Kette um den Hals und armreifen. Diese waren komlett aus Gold und mit edelsteinen versehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1387
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Fr März 24, 2017 8:49 am

Mit langsamen Schritten ging Serafine durch den Tempel und betrachtet alles genauer. Ihr lief ein eiskalter Schauer über den Rücken als sie die Szenen mit den verschieden Todesarten sah. Auch wenn sie die Kunst die in diese Bilder floss bewundern musste und sich für die Geschichte interessierte, war es doch unheimlich das ganze so zu sehen. Sie konnte nur annehmen das dieser Tempel oder zumindest dieser Teil des Tempels an einen Blutgott ging oder einen Dämon. Die Bilder schienen vor allem auf die verschiedenen Todesarten hin zu deuten und auf deinen der größten Gemälde waren Ströme von Blut zu sehen die auf eine Monströse Gestalt zu flossen. Mit einer Hand strich sie über einen der Altartische und musste leicht schaudern, da sie sich nur zu gut vorstellen konnte was hier getan wurde.
Als sie den nächsten Raum betrachtete, blieb sie fürs erste stehen, bevor sie noch einmal in den Raum zu vorsah. Wenn jemand hier gewesen wäre hätte man ihre Verwirrung im Gesicht sehen können. Zuvor zeigten die Bilder Opfer, Todesarten und Blut und nun im neuen Raum waren es Bilder der verschiedensten Arten von Sex. Die einen unschuldiger als andere, aber dennoch Sex. Etwas war sie nicht erwartet hatte in diesen Tempel. Andererseits hatte sie nicht wirklich viel erwartet von dem Tempel und doch hatte ihr der Tempel so viel gezeigt.
Als sie dann auf in Richtung des Altars in diesen Raum sah, schreckte sie zuerst etwas zurück als sie die Skelette sah. Bisher hatte sie keine Überreste von Menschen in diesen Tempel gefunden, aber mit den Bildern vorhin hätte sie es eigentlich erwarten müssen. Dann viel ihr Blick auf die Armreife und die Halskette des Skeletts. Serafine näherte sich vorsichtig dem Altar und versuchte keine Falle aus zu lösen, auch wenn es nicht so wirkte als würde es hier welche geben. Langsam nahm sie die goldenen Schmuckstücke an sich und begann sie zu betrachten. Es sah so aus als würde sich der Ausflug hier her doch noch auszahlen und vielleicht könnte sie zu Gold machen und später mit Schreibmaterial zurückkommen und die Bilder aufzeichnen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1522
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Fr März 24, 2017 9:06 am

Es gab noch ein paar andere räume. die mit verschiedenen bildern geschmückt waren. Einer Stand für Familie und nachwuchs, andere für den Wachstum und die Fruchtbarkeit der natur, dann gab es wohl auch einen Jagdgott.
Ein anderer Raum war anscheinend einem Gott geweiht worden, der ausschweifende feste liebte. Zumindest waren an der Wand weinkrüge und weintrauben und feiernde leute abgebildet, die tische vor ihnen war voll mit essen.



Halvard stöhnte lustvoll, während sein lustsklave ihn ritt. Dann schob er ihn weg ,erhob sich von seiner liege und drängte den sklaven auf alle viere, damit er ihn von hinten nehmen konnte. Hemmungslos fickte er den sklaven und stöhnte laut. Das stöhnen seines weibes im hintergrund törnte ihn weiter an. Auch der junge bursche fickte Alenya mittlerweile hemmungslos und knetete ihre Brüste dabei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 1387
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Fr März 24, 2017 9:22 am

Serafine verstaute die Halskette und Armreifen in ihren Rucksack und musste leicht lächeln. Sie hoffte wirklich einen guten Preis für die Dinge zu bekommen. Doch bevor sie wieder ging hatte sie noch vor sich weiter um zu sehen, vielleicht konnte sie ja noch etwas finden. Die nächsten Räume waren so unterschiedlich wie die ersten und sie betrachtet die Bilder genau. Es konnte sein das die Räume verschiedenen Götter gewidmet sein oder zumindest wirkte es so? Sie konnte sich nicht wirklich sicher sein, denn manche der Bilder deuteten auf ähnliche Gebiete der Anbetung hin. Vielleicht war es ein Gott mit mehreren Gesichtern? Oder vielleicht eine Darstellung des Lebens eines Gottes? Doch würde es Sinn machen das ein Gott im Laufe seines Lebens seine Form oder Geschlecht ändert? Andererseits war es ein Gott, also konnte es gut möglich sein. Manchmal wünschte sich Serafine sie hätte mehr wissen über das ganze als das was sie sich selbst über Relikte und Bilder zusammen reimte.
Manchmal wollte sie die Bilder berühren, aber sie wusste von früheren Erfahrungen dass das die Bilder zerstören konnte. Bisher hatte sie sonst nichts in den Räumen gefunden außer die Aufzeichnungen. Etwas seltsam war das in den einen Raum zwei Überreste von Personen waren und sogar noch der Schmuck an der Frau. Zumindest glaubte sie das es die Frau gewesen war von der sie die Schmuckstücke hatte.


Alenya stöhnte laut während der Junge sie wild stieß und ihre Brüste massierte. „Oh Gott…jaa…so gut“, hauchte sie, während sie die Augen leicht schloss. Sie genoss es sehr so genommen zu werden und sah immer wieder zu ihren Mann der sich ebenso vergnügte. Das Zuschauen oder hören wie er stöhnte erregte sie zwar etwas, aber ihr gefiel es vielmehr wenn man ihr zusah oder man sie nahm oder berührte, das genoss sie immer noch am Meisten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1522
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   Sa März 25, 2017 3:32 am

Auf dem Großen Platz standen mehrere Statuen, die anscheinend verschiedene Gottheiten darstellten. Da waren zwei Elfisch aussehende Statuen dabei, die eine sah aus wie eine Jägerin, mit pfeil und Bogen und die zweite war komplett nackt. Um den Hals der nackten Elfin war eine Kette und an ihren Händen armreifen. Genau wie die, die Serafine im tempel auf dem altar gefunden hatte. Dann gab es eine Statue, die voller Blut zu sein schien. Er sah düster aus und nicht gerade freundlich.
Ein anderer trug eine Knochenrüstung. Dann gab es noch eine weitere Frau, die ein kind auf dem Arm trug. Dann war da ein Gott mit einem Weinkrug und weintrauben. Eine andere Statue zeigte einen Bauern oder hirten, mit einer kuh und ähren auf dem arm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Schattenreich --msg   

Nach oben Nach unten
 
Das Schattenreich --msg
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 9 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Mitschreibgeschichten :: Fantasy :: das Schattenreich-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: