Geschichten zum mitschreiben
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die Rassen des Kontingents.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1522
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Die Rassen des Kontingents.   Do Jun 04, 2015 3:04 am

Die Erde ist Dreh und Angelpunkt des Kontingents. Stellvertretend dafür steht die Interstellare Station Solaris. Dort reisen alle hin, die mit der Erde verhandeln wollen. Es gibt dort Botschafter von jedem Volk das zum Kontingent gehört sowie verschiedene attraktionen und einen slum, in dem die flüchtlinge und die ärmsten der Armen leben.

Die Menschen sind vielfältig in Aussehen, Charakter und Kultur und somit reichlich in den Sternensystemen unterwegs. Jeder Mensch träumt irgendwann einmal vom Weltall. Die Erde stellt die grösste Kriegsflotte des Kontingents.

Die Astari: Astari sind wie die Menschen Humanoiden. Ihre Haut schimmert meist bläulich und das in verschiedenen nuancen. Sie verstehen sich auf Technische Sachen und Biotik. Ihre Ärzte sind die besten des gesamten Kontingents. Meist haben sie bunte Haare. Leuchtende Rot und violettfarben, Grün und Gold und Silber sind vertreten, sowie die natürlichen Haarfarben natürlich auch. Sie haben spitze ohren, deshalb werden sie auch oft die Elfen des Weltraums genannt. Auch sind sie oft schlank, filigran und wunderschön und ihre Stimmen sind sehr wohlklingend.

Die Novaki: Dieses Volk gehört zu den kriegerischeren des Kontingents. Sie sind ein Volk von Katzen. Sie sind wendig und agil. Der Nachteil ist, das mann fast immer irgendwo ihre Haare rumfliegen hat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
Mali
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1522
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 38

BeitragThema: Re: Die Rassen des Kontingents.   Do Jun 04, 2015 3:08 am

Die Daranei
Die Daranei sind Echsenmenschen. Sie sind Humanoid, haben Arme und Beine, dafür aber Schuppen, dornenartige Auswüchse am Kopf, sowie einen langen Schwanz, der ähnlich aussieht wie der eines Krokodils. Die Daranei teilen ihren Körper mit den Talok. Die Daranei sind im durchschnitt 1,80m groß,
die Weibchen meist 1,75m. Sie sind Schlank, meist sehnig. Doch dies variiert unterhalb der Clans, die immer noch exitieren, auch wenn diese sich mittlerweile sehr vermischt haben.


Die Talok:
Die Talok sind 50 cm lange wurmwesen mit einem bewusstsein. Sie bewohnen die Sümpfe und brauchen Wirtskörper. In früherer Zeit wurden die Talok als Götter verehrt, sie hatten hohe Stellungen innerhalb der Clans der Daranei. Doch selbst jetzt werden sie immer noch respektiert und gut behandelt. In Grauer urzeit, als die Daranei noch Nomadisch gelebt und dem Wild gefolgt waren, waren die Talok Parasiten. Sie ernährten sich von Hormonen und Botenstoffen, die durch den Körper ihrer Wirte kreisten, gaben aber auch etwas von sich an die Daranei weiter. Doch irgendwann kamen keine Daranei mehr an ihre Sümpfe, so mussten sie notdürftig auf Tiere zurückgreifen. Als schließlich eines Tages ein einzelner Daranei an ihren Sümpfen ankam und die Talok erkannten, das sie ihm Bilder senden konnten. So wurde die Symbiose und der Übergang geschaffen.

Der Planet Tarangei
Tarangei ist ein erdähnlicher Planet, ähnlich hoher Sauerstoff und Stickstoffgehalt, ähnliche Land/ Wasserverteilung. Die Zivilisation ist recht fortgeschritten, so das sie auch Raumfahrtfähig sind. Es gibt mehrere Kontinente, die verschiedene klimazonen aufweisen. Die Tier und Pflanzenwelt
ist umfangreich wie auf der Erde. Bewohnt wird der Planet von den Daranei. Die Sümpfe werden von den Daranei gepflegt und beschützt. So existieren auch in der technisierten Welt, die auf Tarangei entstanden ist, immer noch viele Sümpfe.

Religion
Neben den Talok und jenen, die die Talok in sich trugen wurde auch Gei'rana, die Mutter alles lebens angebetet. Tempel und klosteranlagen wurden gebaut, in denen Opfer in form von kleidung und lebensmittel überbracht wurden.

Politik:
Die Daranei haben einen sogenannten Rat, sowie einen Ratspräsidenten. Die Ratsmitglieder werden innerhalb jedes Clans gewählt, es können aber auch Clanunabhängige Sprecher in den Rat gewählt werden. Diese vertreten dann das Volk und regeln Gesetze und andere wichtige Dinge, sowie den Handel
mit anderen Völkern.

Wie erkenne ich einen Talok-Wirt?
Die Talok'dja, Daranei, die einen Talok in sich tragen erkennt mann an der art, wie sie reden und sich bewegen. Sie sind sehr viel würdevoller, anmutiger, mysteriös und altertümlich. Wenn die Talok die Kontrolle übernehmen leuchten die Augen des Daranei auf, und ihre stimme wird tiefer, fast zweistimmig. Dadurch das die Talok von Wirt zu Wirt wandern, bis diese Sterben, sind sie älter und weiser als ihre Wirte und das merkt mann ihnen auch an. Es gibt aber noch ein zweites Merkmal für Talok`dja. Die Daranei tragen besondere Tätoowierungen am Gesicht und Hals, Punkte, die sich zu einem Muster verbinden. Diese bilden sich nach dem Übergang des Talok in den Daranei und kennzeichnet ihn als Talok`dja. Meist tragen diese
dann auch glänzende Stoffe, Samt, Seide, und andere Edle und altertümliche Stoffe. Aber diese sind dann zu moderner Kleidung verarbeitet. Es gibt nur wenige, die noch altertümlich gekleidet sind.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arthos.forumieren.com
 
Die Rassen des Kontingents.
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Eigene Rassen?
» "Unbekannte" Rassen
» Fantasyrassen: hartnäckige Stereotypen oder Faulheit?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mitschreibgeschichten :: Fantasy :: Paths of Equinox-
Gehe zu: